Unterwäschemarken

Für den Abend soll es was Besonderes für „unten drunter“ sein, aber welche von den vielen Marken ist die Richtige? Mit den folgenden fünf beliebtesten Unterwäsche- und Dessousmarken kann man nichts falsch machen, denn ihre Namen fallen immer wieder bei zufriedenen Verbrauchern. Von billig bis teuer – hier ist jedes Preissegment dabei.

1. „Triumph“ – Unterwäsche mit Tradition

Triumph BHTriumph Slip

 

 

 

 

 

 

Hinter dieser Marke verbirgt sich ein Traditionsunternehmen aus dem schweizerischen Bad Zurzach, das einst mit sechs Nähmaschinen in einer Scheune seinen Anfang hatte. Denn hier taten sich die Korsettmacher Michael Braun und Johann Gottfried Spiesshofer 1886 zusammen und legten den Grundstein für „Triumph“, wie das Unternehmen einige Jahrzehnte später benannt wurde. Aus dem Sortiment, dass einst nur aus Korsetts bestand, ist heute eine breitgefächerte Palette für gut sitzende Unterwäsche für Damen geworden. Zunächst kam der BH hinzu, dann weitere Kleidungsstücke wie Nachtwäsche, Homewear und Sport-Unterwäsche. Hier gibt es alles, von elegant, glamourös, verspielt oder bequem. Innovationen suchte das Unternehmen mit der Vermeidung von Nähten, Stretch-Garn und Bio-Baumwolle. Vorreiter war Triumph mit den vorgeformten Cups der BHs, die es heutzutage überall gibt. Auch Männerunterwäsche ist nun erhältlich und Shapewear ist inzwischen ein Steckenpferd der Traditionsmarke geworden – die Figur formende Unterwäsche ist der Trend des neuen Jahrtausends. Große Größen bietet die Marke „Triumph“ ebenfalls an. Ihre Produkte sind im mittleren Preissegment zu finden.

Offizielle Website

Triumph bei Amazon

2. „Hunkemöller“ – der Shapeware-Spezialist

Hunkemöller BHHunkemöller Slip
Im selben Jahr wie „Triumph“ wurde auch die Marke „Hunkemöller“ gegründet. Der Niederländer Wilhelm Hunkemöller legte gemeinsam mit seiner Frau Josephina Lexis mit einem Korsett den Grundstein für die High-Class-Marke. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahrzehnten an die Spitze der Wäscheindustrie gearbeitet und hat heute Filialen in fast allen europäischen Ländern aber auch in Marokko, Curacao, Saudi-Arabien, Kuweit, Bahrein und vielen anderen Staaten.
Aus einem einzigen Anfangswäschestück wurde eine breit gefächerte Angebotspalette. „Hunkemöller“ bietet neben ausgefallenen Dessous auch Streetware, Nachtwäsche, Bademoden und Sportunterwäsche. Die Marke zeichnet sich dabei vor allem durch einen verführerischen Spirit aus. Ob Negligé, Soft-Stretch-BH, Push-Up oder BHs mit Gel-Füllung oder Klebe-Pads – die Handschrift der Marke ist sowohl bei ausgefallenen aber auch bei legeren Stücken immer wieder zu erkennen. Zudem hat sich die Marke neben dem Look auch auf einen guten Halt und Sitz der Wäsche spezialisiert. Daher ist es fast eine automatische Folge, dass Shapewear eines der innovativen Bereiche von „Hunkemöller“ ist. Das niederländische Unternehmen setzt verstärkt auf Figur formende Unterwäsche und kann als Spezialist in diesem Segment gesehen werden. „Hunkemöller“ gehört zum höheren Preissegment der Unterwäschemarken.

Offizielle Website

Hunkemöller bei Amazon

3. „Lascana“ – von Frau zu Frau

Lascana BHEbenfalls im mittleren Preissegment ist die weibliche Marke „Lascana“ zu finden. Hier verfolgt ein Unternehmen eine klare Philosophie: „Von Frau zu Frau“ will das noch sehr junge Label auf dem Unterwäschemarkt punkten. Und das gelingt seit der Gründung im Jahr 2006 dem Tochterunternehmen der Otto-Gruppe hervorragend. Das Geschäftsjahr 2013/2014 war das erfolgreichste der jungen Unternehmensgeschichte, der Markenumsatz konnte um 25 Prozent auf 93 Millionen Euro gesteigert werden.
Das Konzept „It’s a woman’s world“ geht hier also voll auf. Ob Dessous, Unterwäsche oder Bademode, hier werden Schönheit und Leidenschaft rein aus Frauensicht betrachtet – von der Produktentwicklung bis hin zum Verkauf. Das Sortiment reicht von legerer Unterwäsche, über verführerische Reizwäsche bis hin zu Hochzeitsdessous. Hier findet Frau sowohl Strings, Bodies und Korsagen, das verführerische Negligé für die Nacht oder den nahtlosen BH für unter das T-Shirt. Aber auch Beachware, Strandmode und Bademode ist bei „Lascana“ erhältlich. Von der kleinste BH-Größe bis zu großen Wäschestücken ist alles im Sortiment vorhanden.

Offizielle Website

Lascana bei Amazon

4. „Ergee“ – die Welt der Freizeit und des Sports

Dass gute Unterwäsche nicht teuer sein muss, beweist die Marke „Ergee“. Hier hat man sich auf qualitativ hochwertige sogenannte „Seamless-Unterwäsche“ spezialisiert. So gibt es Unterwäsche ohne störende Nähte. Die Marke bietet vom Panty für Damen über Tops, Leggings, Bustiers, BHs und natürlich Strümpfe vor allem praktikable Unterwäsche im Freizeit und Sportsegment. Aber auch halterlose Strümpfe und Strings sind hier für die Damenwelt zu finden. Die Herren kaufen hier Unterhemden, Boxershorts und Panties. Das Unternehmen „Ergee“ wurde im Jahr 1901 im erzgebirgischen Gelenau von Edwin Rössler gegründet und agierte zunächst als Socken- und Strumpfhersteller. Nach dem Krieg erfolgte die Neugründung im bayrischen Sonthofen, Damenfeinstrümpfe waren eines der Hauptbereiche. Damals warben Hildegard Kneef und Romy Schneider für die „Ergee“-Produkte. Heute ist Anne Friesinger aus der Sportwelt das Gesicht der Marke, die 2000 von dem Strumpfhersteller „Vatter“ übernommen wurde und seit 2009 über den Textil-Discounter „KIK“ vertrieben wird.

5. „Schiesser“ – das Urgestein

Schiesser BHSchiesser Slip

Eine der ältesten Marken in der Unterwäschebranche ist das Unternehmen „Schiesser“, das bereits 1875 in Radolfzell am Bodensee von Jacques Schiesser gegründet wurde. Nach einem Produktionsjahr im Tanzsaal eines örtlichen Gasthauses kam der Erfolg des Unternehmens mit der Industrialisierung. „Schiesser“ wurde mit der Massenproduktion vor allem durch das Feinripp-Unterhemd für Männer weltweit berühmt. Einst als Liebestöter verschrien, wurde dieses Wäschestück mit dem Doppelripp zum Muss in jedem Kleiderschrank eines modernen Mannes. Heute bietet die Marke Unterwäsche für Damen und Herren, zu meist im Basic- und Casual-Bereich. Der Fokus liegt dabei hier auf Qualität, Natürlichkeit, Tragekomfort und doch gleichzeitig ästhetische Mode und Aktualität. „Schiesser“ ist die Firma der Branche, die als erstes Qualitätsprüfungen einführte. Ob nahtfreie BHs, bequeme Panties oder verspielte Hemdchen – hier kauft der Kunde für einen etwas höheren Preis Unterwäsche vom besten Kaliber. Im Jahr 2012 wurde das Unternehmen an den israelischen Konkurrenten „Delta Galil“ verkauft, nachdem es 2009 Insolvenz anmelden musste. Die Allianz ermöglicht dem israelischen Unternehmen den Zugang zum europäischen Markt und der Marke „Schiesser“ ein Fortbestehen.

Offizielle Website

Schiesser bei Amazon

Dessousmarken

Doch Unterwäsche ist nicht Dessous! Das Wort Dessous ist ein Lehnwort aus dem Französischen. Wörtlich übersetzt heißt es „Unteres“. Hier verstehen die Kenner vor allem Unterwäsche, die als Anreiz für sexuelle Begierden dienen. Kleidungsstücke aus dem Unterwäschesegment werden hier besonders reizvoll und in erotisierenden Materialien gefertigt. Auch hier gibt es beliebte Marken, die darauf spezialisiert sind und Mann und Frau besonders gern auf der Haut tragen.

1. „Passionata“ – leidenschaftliche Dessous

Passionata BHPassionata Slip

Mit der Gründung der Marke „Passionata“ in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts sollte das ein wenig verstaubte und rein zweckmäßige Bild der Unterwäsche wieder zu etwas Eleganterem werden. So wurden hier sinnliche Dessous zum Mittelpunkt der Produktion. Die Marke ist eine Tochter der „Chantelle“-Gruppe und profitiert von deren Know-how. Inzwischen ist die Marke für ihre hochwertige aber stylische Kollektion bekannt. Sie vereint bequemen Tragekomfort mit modischen Elementen, sinnlicher Ausstrahlung und verführerischem Schnitt. Die Marke steht für herausragende Designs, höchsten Komfort und dennoch luxuriöse und anschmiegsame Materialien. Hier unterstreicht Spitzenunterwäsche die Weiblichkeit. Nicht umsonst wurde die Marke „Passionata“ 2013 zur beliebtesten Marke der deutschen Frau gewählt. Das israelische Topmodel Bar Refaeli verleiht dem Label ein Gesicht.

Offizielle Website

Passionata bei Amazon

2. „Chantelle“ – der französische Spezialist

Chantelle BHChantelle Slip

 

 

 

 

 

 

Auch das Mutterunternehmen „Chantelle“ ist selbst mit seiner klassischen Lingerie-Serie sehr erfolgreich. Hinter „Chantelle“ verbirgt sich eine Traditionsmarke aus Paris, die vor allem für luxuriöse Dessous bekannt ist. Das Unternehmen wurde 1876 gegründet und bietet für Frauen aller Altersklasse die verführerischsten Dessous. Bereits zur Jahrhundertwende hatte hier der Ingenieur Gamichon einen dehnbaren Korsettstoff entwickelt und wurde so zum Vorreiter in der Unterwäschebranche. „Chantelle – das Korsett, das niemals hoch rutscht“ war der bekannte Slogan der seit den 50er Jahren die Dessousbranche revolutionierte. Heute ist das Sortiment der Marke „Chantelle“ breit gefächert. Hier gibt es Dessous aus verführerischen Stoffen, elegantem Design und dem französischen Chic. Klassische Farben und Schnittmuster sind ebenso zu finden, wie auch ein Hauch von Erotik in der Kollektion „Caprice“. Das Unternehmen ist ebenfalls mit den Tochtermarken „Passionata“ und „La Perla“ erfolgreich.

Offizielle Website

Chantelle bei Amazon

3. „PrimaDonna“ – für größere Rundungen der perfekte Sitz

BellaDonna BHPrimaDonna Slip

 

 

 

 

 

 

Auch Damen mit ein wenig mehr auf den Hüften mögen sich gern in verführerischen Dessous sehen. Das hat die Marke „PrimaDonna“ für sich entdeckt und bietet seine Dessous in 58 verschiedenen Größen an. Das Unternehmen wurde 1865 gegründet und 1990 von „Van de Velde“ übernommen. Bekannt wurde es durch die gelungene Verbindung von höchsten Tragekomfort der Wäschestücke und modischen Design. BHs, Slips, Strings und Korsagen werden hier in liebevoller Handarbeit gefertigt und ebenso genau geprüft. Auch deswegen ist dieser Dessoushersteller für seine Passgenauigkeit weltweit bekannt – hier zwickt und drückt nichts. Für größere Oberweiten gibt es hier verstärkte BHs, die dennoch stilvoll und ansprechend im Design sind. Blumenmuster und Spitze sind dabei ein Steckenpferd. Verspielt und romantisch, elegant verführerisch oder sinnlich in Seide kann auch eine Frau mit größeren Rundungen überzeugen. Shapewear ist ein weiteres Segment, in dem „PrimaDonna“ eine Führerrolle übernommen hat.

Offizielle Website

PrimaDonna bei Amazon

4. „Victoria’s Secret“ – die amerikanischen Engel

Victorias Secret BHVictorias Secret Slip

Bekannt ist sie vor allem durch ihre Engel und die jährlich viel beachtete Fashionshow kurz vor Weihnachten. Heidi Klum war nur eins der Topmodels, die für diese Marke gelaufen ist. „Victoria’s Secret“ steht für teure, extravagante und hochwertige Dessous, die glamourös und massentauglich zugleich sind. Die amerikanische Edelmarke bietet vor allem Reizwäsche, aber auch Nachtwäsche und Badebekleidung für die Damen an. Kosmetika und Schuhe sind weitere Produktbereiche des Unternehmens, das 1977 von Roy Raymond gegründet wurde. Die Dessous von „Victoria’s Secret“ sind außergewöhnlich und nicht mit anderen Wäschestücken im Laden um die Ecke zu vergleichen. Hier ist jede Kollektion genauestens durchdacht, jedes Details mehrfach geprüft und jedes Design einzigartig. Waren die Dessous zunächst nur in den USA erhältlich, später in Kuweit, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Großbritannien, können sie nun auch in Filialen unter anderem in Hamburg und München erstanden werden. Online sind die außergewöhnlichen BHs, Negligés, Slips und Bodies von „Victoria’s Secret“ ebenso erhältlich. Wer sich ein Dessous dieser Marke zulegt, bezahlt zwar einen nicht unerheblichen Preis, holt sich aber puren Luxus auf die Haut.

Offizielle Website

Victoria’s Secret bei Amazon

5. „Felina“ – der deutsche Garant für Qualität

Felina BHFelina Slip

 

 

 

 

 

 

Im unteren Preissegment findet sich die deutsche Marke „Felina“, die beweist, das qualitative Dessous nicht teuer sein müssen. Seit 1885 wird hier in diesem Traditionsunternehmen Miederware hergestellt. Die Damenwäsche ist international sehr begehrt, denn sie steht für optimale Passform und dennoch verführerisches Design. Gerade große Größen kämpfen immer mit dem passenden Tragekomfort – nicht bei „Felina“. Hier wird Bequemlichkeit mit Eleganz verbunden. Die stützenden Elemente werden hier auch mit hochwertigen Materialien wie Satin und Seide kombiniert, die Optik durch faszinierende Details hervorgehoben. Sinnliche Farben und reizvolle Schnitte sind hier auch bei großen Größen erhältlich. Besonders erfolgreich ist das Unternehmen mit seinen Body-Forming-Serien, bei denen vor allem natürliche Materialien verwendet werden. Das EKO-Qualitätssiegel wird hier für die verwendete Baumwolle vergeben.

Felina bei Amazon